Öfter mal was Neues…

Mit diesen neuen Grillrezepten haben Sie ein paar ganz heiße Eisen im Feuer. Überraschen Sie Ihre Gäste mit leckeren, ungewöhnlichen Ideen.


 

Das perfekte Steak

Steak vom Grill ist eigentlich ein Klassiker, aber mit dieser Marinade gibt es eine ganz besondere Note. Für die Marinade brauchen Sie:
helle Sojasauce, Sesamöl, Zucker, Sake

Alle Zutaten zu je einem Teil vermischen und mit dem Pinsel auftragen. 

So gelingt das Steak: Optimal ist, wenn das Steak ca. zwei Finger dick ist und Zimmertemperatur hat. Grillen Sie beide Seiten je zwei Minuten, sodass Sie eine scharfe Zeichnung bekommen. Dann bei milder Hitze ruhen lassen. Nach ca. vier Minuten wenden, nach weiteren vier Minuten vom Grill nehmen und nach Belieben würzen.



Immer ein Volltreffer: Meat Balls von der Grillplatte

Zutaten: 600 g gemischtes Bio-Hackfleisch, 150 g Ingwer, 150 g Knoblauch, 5 EL Tom Yum, 3 St. Zitronengras, 18 Limettenblätter, 6 EL Sojasauce, 1 EL Austernsauce, 4 EL Zucker, Sesam geröstet und gemahlen, ½ EL Sesamöl, 3 EL Erdnussbutter, 2 Eier, 50 g Semmelbrösel, 1 Bund Koriander, 3 TL Backpulver, 6 EL Öl

Vermischen Sie alle Zutaten und formen Sie kleine Bällchen daraus. Legen Sie die Bällchen auf die Grillplatte. Die Bällchen sind fertig, wenn sie knusprig braun sind.



Eine runde Sache – Pizza vom Grill

Zutaten: 500 g Mehl, 40 g Hefe, 2 EL Rapsöl, 300 ml lauwarmes Wasser, 10 g Salz

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mindestens 5 Minuten gut durchkneten. Den Teig ca. 30 Minuten gehen lassen.
Anschließend in drei Portionen teilen, die jeweils zu Kugeln geformt werden. Nun den Teig auswellen und belegen. 

Belag: Reife Tomaten, Büffelmozzarella, Thymian, Kirschtomaten und gebeizter Lachs. 

Auf dem vorgeheizten Pizzastein   (250 ° C) ca. 10-15 Minuten fertigbacken.



Genuss für viele – Barbarie-Ente

Zutaten: 1 Barbarie-Ente (küchenfertig), 150 g Honig, 150 g Pflanzenöl, 200 g helle Sojasauce, 1 EL Zimt oder Nelkenpulver

Die Marinade gut mit dem Schneebesen verrühren, die Ente mindestens 12 Stunden darin marinieren und einmal wenden. Danach auf den Bräter stecken und auf dem Grill garen. Wenn die Ente Farbe angenommen hat (nach ca. 1 Stunde) mit der verbleibenden Marinade bepinseln. Mehrmals wiederholen, bis die Ente fertig ist.

Beilagen: Kartoffelrösti und Avocado-Mango-Chutney

Für das Chutney Zwiebeln und Mango in Würfel schneiden und mit etwas Essig köcheln bis die Mangos leicht breiig sind. Nelken, Sternanis, Zimt sowie 3 EL Zucker, angestoßene Ingwerwurzeln und Zitronengras dazugeben. Nicht zu reife Avocado würfeln und dazugeben, abdecken und ziehen lassen. Kalt oder lauwarm servieren.



Der Klassiker aus Amerika, asiatisch angehaucht –
Marinade für Spareribs

Zutaten: 1 EL Ketchup, 1 EL Sojasauce, 2 EL Rote Chilisauce, 1 EL Hoisinsauce, 1 EL Tom Yum Paste, 1 Bund frischer Koriander (gehackt), Knoblauch und Ingwer (fein gewürfelt), Zucker

Die Zutaten vermischen und damit die Rippchen einpinseln. Nach einer Stunde das Fleisch auf den heißen Grill geben und für ca. 15 Minuten garen, dann wenden und weitere 15 Minuten grillen. Diesen Vorgang so lange wiederholen und zwischendurch mit der Marinade bepinseln, bis das Fleisch weich und schön braun gegrillt ist.



Eine ganze Mahlzeit vom Grill – Lammrippchen mit Grillgemüse

Zutaten: Lammrippchen, 2 St. Pak Choi, 1 Strauch Kirschtomaten, 1 mittelgroße Kartoffel, Olivenöl, Balsamico-Essig

Die Kartoffeln in fingerdicke Scheiben schneiden, mit Öl übergießen und in eine Schale geben, das Gemüse mit Essig und Öl beträufeln, leicht salzen.
Alles in die Formen geben und auf dem Grill fertig garen lassen. Nach Belieben mit Kräutern verfeinern.
Die Lammrippchen auf dem Rost gar grillen.